Bridge lernen

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie Bridge lernen können:

·         Bridge lernen in Mannheim und Brühl

·         Bridge lernen an der UNI Mannheim

·         Spielend Bridge lernen im Internet

·         Spielend Bridge lernen am PC ohne Internet

Wer einmal Bridge gelernt hat, wird dafür jedes andere Spiel, ob Schach, Go, Backgammon, Skat oder Doppelkopf links liegen lassen. Bridge macht einfach mehr Spaß und wird nie langweilig. Bridge gilt als die Königin der Kartenspiele. Eine schöne Art auszudrücken, wie viel Spaß Bridge macht ist der Satz: "Bridge is my second favourite indoor sport."

Sie interessieren sich für Bridge? Sie möchten vielleicht Bridge lernen?

Bridge ist ein Spiel, dass man leider nicht an einem Abend lernen kann, aber man kann über Minibridge einsteigen, und die Grundregeln dafür sind nicht so schwer. Sie können sich die von mir verfasste Basisversion der Regeln oder das Blatt „Bridge in 10 Minuten“ vom Bridge-Verband im Word-Format herunterladen.
Mehr lernen sie im Unterricht oder mit Hilfe von Büchern oder der "Schülermappe Minibridge", die Sie bei jeder Bridgeversandhandlung (s.u.) bestellen können.

Ý

Bridge lernen in Mannheim und Brühl

Im Raum Mannheim / Ludwigshafen / Heidelberg gibt es zahlreiche Bridgelehrer, von denen ich viele kenne. Ich selbst bin vom Deutschen Bridge Verband ausgebildete Übungsleiterin, mein Mann ebenso. Wer in unserem Raum noch diese Ausbildung gemacht hat, erfahren Sie auf der Homepage des DBV.
Mehr über uns erfahren Sie hier.

In Brühl gibt es sogar eine Bridge-Schule, die Kurpfälzer Bridge Akademie. Sie wurde im Herbst 2004 von der durch ihre Bridgeversandhandlung bekannten Frau Inge Plein zunächst in Schwetzingen gegründet, 2006 erfolgte der Umzug nach Brühl.

Demnächst gibt es wieder einen Schnupperkurs, sprechen Sie mich an, wenn Sie Interesse haben! Beim Schnupperkurs haben Sie die Gelegenheit, einen Nachmittag oder Abend hinein zu schnuppern, ohne sich gleich für einen Kurs über 10 Termin zu verpflichten.

Wann:       Schnupperkurs biete ich normalerweise im September und / oder Februar an

Wo:           Räume der Bridgeclubs Mannheim, Neckarplatt 3, 1. OG, über dem ESC

                  68259 Mannheim – Feudenheim

                  Parkplatz vorhanden, Straßenbahnhaltestelle Neckarplatt quasi vor der Tür

Die Bridgeclubs Heidelberg, Mannheim, Weinheim, Brühl und Ketsch haben in den letzten Jahren sehr viel Nachwuchsförderung in der Form betrieben, dass sie Spielnachmittage für fortgeschrittene Anfänger eingerichtet haben, bei denen ein(e) erfahrene(r) Clubspieler(in) ehrenamtlich für Fragen zur Verfügung steht.
Der Bridgeclub UNI Mannheim (BUM) e.V. veranstaltet an jedem 2. Donnerstag im Monat ein „Patenturnier“, bei dem jeder Anfänger einen erfahrenen Spieler zur Partner vermittelt bekommt.

 Weitere Info gebe ich Ihnen jederzeit gerne per email.

Ý

Bridge lernen an der UNI Mannheim

Für Schüler und Studenten biete ich kostenlos Bridgeunterricht im Raum Mannheim an, für Studenten läuft dies ab dem WS 2003/04 als Hochschulsport.
Derzeit findet der Kurs während des Semesters jeden Montag statt.

Zeit:           Montag ab 19 Uhr (open end, theoretisch bis 21h)

Ort:            Schloss, Ehrenhof Ost, Raum EO289 (auch „Badewanne“), Eingang bei Nr. 6 auf dem Plan hinter diesem Link

Anfänger sind jederzeit willkommen!

Daraus ist inzwischen der Bridgeclub UNI Mannheim entstanden, der seinen Spielabend am Donnerstag hat.

Ý

Spielend Bridge lernen im Internet

Hier ein paar nützliche Links:

Kostenloses Lernprogramm und neueres Lernprogramm

Die "American Contract Bridge League", d.h. der amerkanische Bridgeverband bietet auf seiner Homepage ein kostenloses Programm zum Lernen von Bridge an (englisch). Dazu gibt es auch eine deutsche Version auf den Web-Seiten der Firma Q+. 2011 wurde ein interaktiveres Programm neu ins Web gestellt.
Viel Spass!

Bridge Base Online (BBO)

(kostenlos und wirklich gut)

Diese Seite wurde der "doubl" im April 2001 von Niko Bausback mit folgenden treffenden Worten vorgestellt:
Hier bietet sich eine attraktive und im augenblicklich noch kostenlosen Alternative zu OKBridge. Wie alles was Fred Gitelman (Bridgemaster) bisher gemacht hat, scheint auch dieses Hand und Fuss zu haben.
Inzwischen kann man dort nicht nur Paarturniere und Teamkämpfe spielen und Life-Vuegraphs von größeren Turnieren sehen sondern auch Bridge lernen. Die Seite hat sich wahnsinnig entwickelt und dem kostenpflichtigen OK-Bridge längst den Rang abgelaufen. Es gibt kaum etwas, was es dort nicht gibt. Ob man mit seinem Partner Reizübungen machen will oder Online-Bridgeunterricht oder Turniere sucht, man wird fündig. Und das beste: Es ist wirklich einfach, die Software zu laden und zu verwenden.

Ý

Spielend Bridge lernen am PC ohne Internet

Bridge-Programme sind eine gute und günstige Möglichkeit, Bridgekenntnisse zu vertiefen und eine ideale Begleitung zum Bridgeunterricht. Anders als im Bridgeunterricht kann ich mein Tempo selber bestimmen und eine Übung beliebig oft wiederholen. Zwar kommt einem der Preis für eine CD zunächst relativ hoch vor. Aber wenn man bedenkt, dass man diese jahrelang verwenden kann, so ist sie ihr Geld wert. Ich selbst spiele z.B. heute noch immer mal wieder Hände vom Bridge Master. Ausführliche Beschreibungen zu deutschsprachigen Programmen findet man unter www.q-plus.com. Dort kann man auch von jedem Programm kostenlos eine Demo-Version herunterladen.

Ý

Hier ein paar Kurzbeschreibungen und nützliche Links:

·    Bridge Master  (Abspieltraining)

Ein tolles Programm um Spielen zu Üben! Macht man einen Fehler, legt der Computer die gegnerischen Karten so, dass dieser Fehler auch bestraft wird. Ist in deutscher Sprache lieferbar. Absolut empfehlenswert für Spieler aller Spielstärken! (Es gibt Schwierigkeitsstufen von 1 bis 5).

·    Marc Schomann: Erfolgreich reizen im Bridge

Ich kenne nur die kostenlose Demo, aber es scheint nicht schlecht zu sein. Es werden Eröffnungen, Antworten und Wiedergebote mit FORUM D trainiert. Für Reizanfänger geeignet.

·    Biettraining mit Dr. Kaiser
(FORUM D, Gegenreizung,
FORUM D PLUS, Tipps zum besseren Bridge, Reiz- und Spielentscheidungen
)

Der FORUM D - „Papst“ Dr. Kaiser hat inzwischen schon fünf CDs herausgebracht, auch hier gibt es DEMOs. Es werden schwierige Probleme von FORUM D (+) trainiert. Es gibt je eine CD zu Reizung FORUM D, Gegenreizung, Reizung mit FORUM D PLUS, Wettbewerbsreizung und Reiz- und Spielentscheidungen natürlich in deutsch. Bei letzterem Programm wird gereizt und gespielt.

· Gegenspiel  

(Michael Lawrence) 

Hand für Hand werden Sie in die Überlegungen eingeführt, die ein Gegenspieler anstellen sollte. Für Anfänger zu schwierig, da man in der Lage sein sollte, sich alle Karten zu merken. Für Leute, die das können jedoch durchaus empfehlenswert. Bis vor kurzem gab es dieses Programm nur in der englischen Originalversion als Defense.

·    Q plus 
(Reizen und Spielen mit PC)

Mein Favorit zum Üben von speziellen Bietsituationen mit meinen Standardpartnern. Man kann einfach nur gegen drei Computergegner spielen, oder - so wie wir - zu zweit mit zwei Computergegnern üben. Das Programm kann nicht nur deutsch, sondern auch alle möglichen Bietsysteme.

·    GIB 
(Reizen und Spielen mit PC)

Kenne ich zwar nicht, aber im Abspiel ist GIB Weltmeister. Der "Double Dummy Solver" findet die richtige Lösung für jedes Problem mit offenen Karten. Ob GIB deutsch kann, weiß ich nicht. Mir war es bisher zu teuer zum Anschaffen, zumal ich schon Q+ besitze.

·    deep finesse 
(Analyse von Händen)

Sie wollen wissen, ob Sie ein Spiel hätten schlagen können? Oder es interessiert Sie, ob Sie den Schlemm gestern hätten gewinnen können? Einfach die Hand in deep finesse eingeben und Sie bekommen die Antwort serviert.

·    dabrisoft
(Abspieltraining mit kostenloser Demo)

Beim Stöbern habe ich irgendwann diese dänische Software entdeckt, die auch in deutscher Sprache verfügbar ist (inkl. Demos). Man kann sein Alleinspiel trainieren (ohne Reizung) und kriegt Paarturnierscores für die Ergebnisse.

·    BridgeDA und   MagicBidding
(Reiztraining mit dem Partner per Email)

Wenn der Partner nicht um die Ecke wohnt, ist die beste Vorbereitung das Reizen von Händen via Email. Die beiden Programme sind ideal um Hände zu generieren (BridgeDA) und anschließend in übersichtlicher und ansprechender Form reizen zu können (MagicBridge), was man dann bequem per Email hin und her schicken kann. Die SW leistet aber auch noch sehr viel mehr. Anschauen lohnt sich!

·    Übersicht
     Bridge Software

Hier finden Sie eine Übersicht über Bridge-Software mit Preisen etc. in tabellarischer Form (letzte Aktualisierung Anfang 2012).

Ý

Einkaufsquellen für die oben genannten Programme sind (so weit ich weiß):
http://www.bridge-versand.de (Bridge+Hobby-Versand von Inge Plein, 67105 Schifferstadt, Tel. 06235-3072)
http://www.bridgeland.de (Merles Bridgeland)
http://www.bridgebase.com
http://www.gibware.com
http://www.q-plus.com
http://www.mcn.net/~jimloy/review.html
Es gibt aber mit Sicherheit noch sehr viele weitere.

Gefällt Ihnen meine Homepage? Dann schreiben Sie doch in mein Gästebuch oder schicken Sie mir eine email!

Letzte Aktualisierung 5.07.2012